über 22'000 Artikel | schneller Versand | Lieferung aus der Schweiz | 14 Tage Rückgaberecht
ZIPP 808 Firecrest DISC Hinterrad Carbon TL-Ready, Mod. 20, 6-Loch, QR/135, schwarz, Shimano 10/11-speed

Hersteller Nr.: 00.1918.372.001

Artikelnummer: 30851

EAN: 0710845810541

Mod. 20, 6-Loch, QR/135, schwarz, Shimano 10/11-speed

Kategorie: Laufräder


1'162.00 CHF

inkl. 7,7% MwSt.

Versand ab 6.90 CHF
ab StkStückpreis
21'138.75 CHF
41'115.50 CHF
81'103.90 CHF
auf Lager (Lieferant)

Versand: innerhalb 2-3 Tagen
Informationen zur Lieferzeit



Das Zipp 808 Firecrest Tubeless Laufrad für Scheibenbremsen ist eine ingenieurstechnische Höchstleistung. Mit einer 82 mm hohen Felge auf Tempo zu kommen, ist nämlich das eine. Bei diesen Geschwindigkeiten aber die Seitenwindanfälligkeit im Zaum zu halten, das erfordert schon ganz besondere Aufmerksamkeit im Detail. Und doch ist es genau das, was die 808 Firecrest für Scheibenbremsen erreichen: Tempo und Fahrstabilität – und dazu Tubeless-Fähigkeit. Darum bekommst du hier alle Aero-Vorteile in Verbindung mit dem Nutzen niedrigeren Luftdrucks und dem daraus resultieren besseren Grip in Kurven sowie geringeren Rollwiderstand und trotzdem ein geringeres Pannenrisiko. Obendrauf erhältst du noch die höhere Bremskraft der Scheibenbremsen. Dieser Laufradsatz ist durchsetzt mit Errungenschaften aus unserem Entwicklungslabor in Indianapolis. So nutzt etwa die ABLC-Sawtooth-Technologie ein aufwendiges Muster aus golfballartigen Vertiefungen, um die aerodynamische Effizienz zu verbessern. Passend dazu drehen sich in der Mitte der 808 Firecrest Tubeless für Scheibenbremsen die neuen, ausdauernden, vielseitigen und in Deutschland entwickelten ZR1-DB-Naben. Das neue Dekor-Design macht diese Räder zudem ebenso schick wie sie schnell sind.

ABLC Sawtooth
Das neue ABLC Sawtooth-Vertiefungsdesign besteht aus 12 Verzweigungspunkten, die zeitlich speziell aufeinander abgestimmt sind. Der aerodynamische Schub beginnt bei 50 Hz und eine Fahrgeschwindigkeit von ca. 32 km/h. Die Sawtooth-Technologie ermöglicht das durch kleine Wirbelschichten, die sich bei geringer Menge, aber einer höheren natürlichen Frequenz ablösen. Dies verringert den laminaren Blaseneffekt an der aerodynamisch abgeschirmten Seite des Felgenprofils und ermöglicht somit eine weitere Senkung des Scherwindstands und eine höhere Stabilität bei Seitenwind.